Lokalsport Mannheim

Handball Das einzige Beach-Turnier in der Region zieht wieder mehr als 100 Mannschaften an / Spielgemeinschaft hat sich bewährt

Die HG Saase hat alles andere als auf Sand gebaut

Lützelsachsen.Die Beachvolleyballplätze der TSG Lützelsachsen waren am Wochenende fest in der Hand der Handballer. Mehr als 100 Teams absolvierten insgesamt um die 250 Spiele beim siebten "Saase Beach Handballturnier".

"Diese Zahlen sprechen für sich, das macht uns als Turnierorganisatoren unheimlich stolz. Grund dafür ist wohl, dass wir als einziger Verein in der Region ein Turnier auf Sandplätzen ausrichten. Hier geht es vor allem um den Spaß", sagt Andrea Weiß, die Organisationschefin des Beachturniers.

Mit Turnierstart am Freitag war der Fokus auf die anstehende Saison allerdings kein Thema, denn bei denn AH- und Freizeitteams stand ausschließlich der Spaß im Vordergrund. Mit dem Gewinn des Turniers machten die Männer des SV Erbach deutlich, dass sie das Handballspielen nicht verlernt haben. Das Freizeitturnier gewann die "Mandballhandschaft", ehe die Mädchen ihr A-Jugendturnier bestritten. Hier setzte sich die heimische HG Saase durch.

Auch das Damenturnier entschied eine Mannschaft der HG Saase für sich, Organisator Wolfgang Bock macht das vor allem an der hervorragenden Zusammenarbeit innerhalb der HG fest: "Hätten sich der TV Großsachsen, die SG Hohensachsen und die TSG Lützelsachsen damals nicht zusammengeschlossen, hätten die Vereine wohl wesentlich weniger Erfolge zu feiern. Nun arbeiten alle sehr eng und konstruktiv als HG Saase miteinander und die einzelnen Teams profitieren davon. Besonders die Jugendmannschaften haben so an Zuwachs gewonnen und können mit anderen Vereinen der Region mithalten."

Vogelstang-Jugend ganz vorne

Das Herrenturnier gewann die HSG Fürth/Krumbach. Bei den B-Jugend-Mädchen gewann die SG Stutensee-Weingarten den ersten Platz, bei den Jungs setzte sich SG Leutershausen I die Krone auf. Der TV Bammental durfte sich als Sieger des weiblichen C-Jugend-Turniers feiern lassen, bei den Jungs kam beim HC Vogelstang Freude auf.

Bei den Minis wurden wie üblich keine Platzierungsspiele absolviert, jeder verließ mit einem Lachen den Sand. Bei der E-Jugend freuten sich die Mädchen der MSG Heddesheim/Leutershausen/Saase über den ersten Rang. Bei den Jungs grüßte die JSG Sandhausen/Walldorf von ganz oben. Den Abschluss machten die Teams der D-Jugend. Der TV Schriesheim gewann das Turnier der weiblichen Teams, die JSG Mannheim das der Jungs. (cedi/ü)