Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II SC Käfertal gewinnt noch 4:0

Die Wechsel wirken

Archivartikel

Mannheim.Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen die LSV Ladenburg übernahm der SV Enosis die Tabellenspitze der Fußball-Kreisklasse A, Staffel II (siehe Extraspiel). Ansonsten gab es kaum Veränderungen.

Käfertal – Hohensachs. 4:0 (0:0)

Nach einem müden Sommerkick vor der Pause fruchteten beim SC Käfertal drei Wechsel, denn innerhalb von fünf Minuten stand es 3:0. Der Sieg gegen eine harmlose SG Hohensachsen war daher verdient.

Hemsbach II – Schriesh. 3:1 (1:1)

Die SG Hemsbach landete im Derby einen Überraschungscoup, dominierte den SV Schriesheim und hätte aufgrund der zahlreichen Chancen deutlicher gewinnen müssen.

SG Viernh. – Heddesh. II 2:1 (1:0)

Die SG Viernheim fand nach zwei Niederlagen in die Spur zurück und gewann knapp, aber verdient. Fortuna Heddesheim vergab einige Möglichkeiten kläglich.

Feudenheim – Ilvesh. 2:6 (1:4)

Ein Hattrick von Gezim Beqiri eröffnete den Torreigen der Spvgg Ilvesheim, ein Doppelpack von Sorinel Gavrila beendete ihn. Die zwei Treffer des ASV Feudenheim waren Ergebniskosmetik.

SG Ma. – TSV Amicitia 1:1 (1:0)

Nach der schnellen Führung schwächte sich die SG Mannheim durch einen Platzverweis (24.) selbst. Der TSV Amicitia Viernheim riss das Spielgeschehen an sich, war aber vor dem Tor harmlos.

Leutersh. – SpVgg Ma. 5:0 (4:0)

Eine klare Angelegenheit für den FV Leutershausen, der nach der Pause einen Gang zurückschaltete. Dennoch hätte das Ergebnis höher ausfallen müssen, denn die SpVgg Mannheim hatte keine Torchance.