Lokalsport Mannheim

Hockey MHC-Damen und TSV Mannheim Hockey siegen

Drei Punkte nach Derby

Mannheim.Beide Mannheimer Damenteams in der Hallenhockey-Bundesliga durften am Sonntag drei Zähler für sich verbuchen. Während der Mannheimer HC sein Heimspiel gegen den Nürnberger HTC mit 7:1 (4:0) gewann, siegten die Damen des TSV Mannheim Hockey beim Bietigheimer HTC mit 4:2 (2:0). Am Freitag hatten die Damen des MHC und TSVMH die Saison 2019/2020 mit dem Stadtderby eröffnet. Dabei bekamen die rund 500 Zuschauer in der Irma-Röchling-Hallen beim 4:4 (1:1) eine gerechte Punktteilung zwischen den beiden stark verjüngten Mannschaften zu sehen.

„Wir hatten sechs Spielerinnen, die ihr Debüt in der Hallen-Bundesliga gegeben haben. Die sind eine solche Kulisse nicht gewohnt. Natürlich ärgert man sich, wenn man 4:2 geführt hat und es am Ende 4:4 ausgeht. Trotzdem hat unsere junge Mannschaft gezeigt, dass sie in der Liga mithalten kann“, war MHC-Damencoach Nicklas Benecke nach dem Auftakt nicht unzufrieden.

Kurz und Schmidt mit Doppelpack

Auch TSVMH-Trainer Carsten-Felix Müller zog am Freitag eine positive Bilanz: „Mit vier verwandelten von insgesamt sieben Strafecken hatten wir eine richtig gute Quote. Auch bei uns hat man zunächst die Nervosität gemerkt. Aber gerade nach dem 2:4 sind wir gut zurückgekommen.“ Müller hatte nach dem vierten Gegentor Torhüterin Friederike Schreiter zugunsten einer sechsten Feldspielerin aus dem Kasten genommen. Die Strafeckentore von Tara Duus zum 4:3 (55.) und von Kira Schanzenbecher zum 4:4 (57.) waren der Lohn.

Stine Kurz hatte den MHC zuvor mit einem Doppelpack in Hälfte zwei (47. und 53.) mit 4:2 in Führung gebracht. „Natürlich ist es schade, dass wir das nicht über die Zeit gebracht haben. Für die jungen unter uns war das heute schon sehr aufregend – für mich natürlich auch“, sagte Kurz, die nun ihre zweite Saison in der Hallenhockey-Bundesliga spielt.

Einen weiteren Doppelpack für den MHC schnürte Isabella Schmidt mit ihren Treffern zum 1:1 (22.) und 2:1 (35.). Die erst 18-jährige TSVMH-Kapitänin Tara Duus schoss die Schwarz-Weiß-Roten mit 1:0 (18.) in Führung. Für sie war es das erste Spiel in der Hallenhockey-Bundesliga. „Da ist das Derby mit den vielen Zuschauern schon etwas ganz Besonderes“, betonte Duus. and

Zum Thema