Lokalsport Mannheim

Fußball Mauro Hamberger und Dennis Höhnle zum A-Ligisten

Duo soll Viktoria helfen

NECKARHAUSEN.Der abstiegsbedrohte Fußball-A-Ligist FC Viktoria Neckarhausen hat die Weichen für die kommende Saison gestellt. „Mit Mauro Hamberger (Bild) und Dennis Höhnle konnte ein junges und motiviertes Trainerteam klassenunabhängig verpflichtet werden. Damit ist der erste große Wurf des Umbruchs im Kader der ersten Mannschaft getätigt und abgeschlossen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Clubs.

Der 35-jährige C-Lizenz-Inhaber Hamberger ist im Fußballkreis kein Unbekannter. Als Trainer war er bei der SpVgg 03 Ilvesheim II, dem SV 98/ 07 Seckenheim, der SpVgg Wallstadt II und mit einem kurzen Intermezzo beim TSV Amicitia Viernheim II tätig. Der 33-jährige Dennis Höhnle war Spieler beim VfL Hockenheim und Olympia Neulußheim, später wurde er auch als Trainer im Jugendbereich im Neulußheim eingesetzt. Nach seinem Wechsel als Spieler zum ESC Blau-Weiß Mannheim wurde er dort zum Cheftrainer befördert. „Unterstützt wird das neue Trainergespann von einem Torwarttrainer, der zu einem späteren Zeitpunkt genauer vorgestellt wird“, heißt es weiter.

Aktuell wird der Tabellendreizehnte noch bis Saisonende von Interims-Coach Uwe Ulpins betreut, der den am 2.Mai zurückgetretenen Christian Michler beerbte und dem Traditionsklub den Gang in die Abstiegsrelegation ersparen soll. Derzeit liegt die Viktoria punktgleich und mit einer um ein Tor besseren Tordifferenz gegenüber dem SV 98/ 07 Seckenheim auf dem rettenden 13. Platz. wy (Bild: Nix)