Lokalsport Mannheim

Fußball Fortuna-Coach Gölz zum Sieg im BFV-Pokal

„Effektiver werden“

Archivartikel

Mannheim.Im BFV-Pokal fand die erste Runde statt. Der FV Brühl muss allerdings unter der Woche das Spiel beim VfB St. Leon nachholen. Ein Gewitter verhinderte eine Austragung. Die Verbandsligisten TSG Weinheim (1:2 in Lützelsachsen) und SV Schwetzingen (0:4 gegen SG HD-Kirchheim) sind überraschend raus. Ligakonkurrent Fortuna Heddesheim setzte sich beim Landesligisten FC Türkspor Mannheim mit 2:0 durch. Christian Mühlbauer traf zum 1:0 (16.). Der FC Türkspor hatte mit einem Lattentreffer Pech. Letztlich sorgte Andreas Lerchl für die Entscheidung – 2:0 (87.). „Wir müssen bei der Chancenverwertung effektiver werden“, fand Fortuna-Coach Rene Gölz.

Plankstadt – VfR Mannh. 0:5 (0:2)

Die Rasenspieler feierten einen souveränen Sieg beim Landesligisten. Der Anpfiff in Plankstadt verzögerte sich aufgrund eines Gewitters um 40 Minuten. Marcel Gessel glänzte mit einem Dreierpack (27./39./48.). Marc Haffa (55., 65.) traf zwei Mal.

Bammental – Gartenstadt 0:2 (0:1)

Der VfB wurde seiner Favoritenrolle beim Landesligisten Bammental gerecht. Maximilian Albrecht erzielte das 1:0 (41.) und Neuzugang Patrick Fetzer sorgte kurz vor Schluss per Elfmeter für den 2:0-Endstand (85.).

VfL Neckarau – Eppingen 1:5 (1:1)

Für Landesligist Neckarau gab es eine kalte Dusche. Patrick Piontek brachte den VfL 1:0 (13.) in Front. Doch Johannes Ebner glich schnell aus (16.). Ebner (49./66.), Soner Bostan (51.) und Kevin Haas (83.) sorgten für die Entscheidung.

RW Rheinau – 1. FC Mühlhausen 0:5

Kreisligist Rot-Weiß hielt eine Halbzeit gut mit. Thorben Stadler brachte Mühlhausen mit 1:0 (43.) in Front. Nach dem 2:0 durch Sven Scheurer bröckelte der Widerstand. Furkan Aktas (61.), Mohamed Amallah (69.) und Steffen Kretz (80.) erhöhten.

TSV A. Viernh. – Phönix 4:1 (2:1)

Caner Dönmez traf für Phönix zum 1:0 (32.), doch Laurenz Baaß (37.) und Timo Endres (42.) drehten die Partie. Baaß (47.) und ein Mannheimer Eigentor (68.) bescherten den Südhessen zwei weitere Treffer.

Rohrhof – Sandhofen 4:2 n.V.

Christian Krupp brachte Rohrhof in Front 23.). Steffen Uhrig glich aus (51.) und egalisierte (83.) auch die erneute Rohrhöfer Führung durch Thorsten Kotelmann (58.). Daniele Parisi (98.) und Jonas Martin (100.) brachen in der Verlängerung aber den SKV-Widerstand. bol