Lokalsport Mannheim

Regionale Konkurrenz Der SV 98 setzt auf seinen Coach

Ehrgeiziger Trainerfuchs Gernot Jüllich

Archivartikel

SCHWETZINGEN/WEINHEIM.Beim SV 98 Schwetzingen ist vor dem Start der neuen Fußball-Verbandsligasaison Vieles neu. Der neue Trainer Gernot Jüllich hatte in der Sommerpause einiges an Arbeit. „Wir haben einen guten Kader“, sagt der Coach. Nils Makan, Fabian Feigenbutz (beide VfB Gartenstadt) Sören Ruder (Spvgg 06 Ketsch), Alexander Knöbl, Aron Späth (beide FV Brühl), Fabian Wild (TSV Wieblingen), Yannick Drexler (SC

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2550 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00