Lokalsport Mannheim

Judo

Ein Fingerzeig im Paralympics-Jahr

Heidelberg.Die Paralympics in Tokio werfen ihre Schatten voraus, wenn am Samstag sehgeschädigte Judokas bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften in Heidelberg um Medaillen kämpfen. Aus der Mannheimer Trainingsgruppe des Bundestrainer-Duos Carmen Bruckmann und Stefan Saueressig sind Nicolai Kornhaß, Marc Milano und Niko Langhammer dabei.

Als Weltranglistenerster, der das Ticket nach Tokio bereits gelöst hat, kann Kornhaß eigentlich ganz befreit auf die Matte gehen, doch in der Klasse -73 kg ist er der erklärte Favorit und will diesem Ruf gerecht werden. Auch wenn die IDM keine Paralympics-Qualifikation sind, geht es für den EM-Dritten Milano doch darum, sich in der Klasse -90 kg für die Nominierungskämpfe im April und Mai zu positionieren. Er trifft auch auf seinen Trainingskollegen Langhammer. Nach seinem Kreuzbandriss wird Oliver Upmann (-100 kg) noch geschont. Die Wettkämpfe in der Sporthalle des Olympiastützpunkts beginnen um 13 Uhr. sd

Zum Thema