Lokalsport Mannheim

Hockey U-18-EM verläuft nicht nach Wunsch

Endstation im Halbfinale

Archivartikel

Santander.Nicht gerade in bester Erinnerung wird die U-18-Feldhockey-Europameisterschaft im spanischen Santander den beiden Teams des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) bleiben.

So verpasste der männliche Hockey-Nachwuchs des DHB mit Mario Schachner vom Mannheimer HC den dritten EM-Titel in Folge trotz zwischenzeitlicher 3:1-Führung gegen die Niederlande bereits durch eine 6:8 (1:1, 3:3)-Halbfinal-Niederlage nach Penaltyschießen. Im Spiel um Platz drei sicherten sich die deutschen U 18 Junioren mit einem 1:0 (0:0)-Sieg über Belgien aber zumindest die Bronzemedaille.

Gänzlich ohne Medaille mussten die deutschen U 18-Juniorinnen um Kapitänin Stine Kurz (Mannheimer HC) und Tara Duus (TSV Mannheim Hockey) die Heimreise antreten.

Bei der 0:1 (0:1)-Halbfinalniederlage gegen Belgien musste Duus zudem verletzungsbedingt von außen mitansehen, wie die weibliche A-Jugend des DHB gleich acht (!) Strafecken ungenutzt ließ und so beste Möglichkeiten für einen Torerfolg gleich reihenweise vergaben

Auch im anschließenden Spiel um Platz drei hatten die deutschen Juniorinnen bei der 1:2 (1:0)-Niederlage gegen England das Glück nicht auf ihrer Seite. and