Lokalsport Mannheim

Handball Bundesligist aus Ludwigshafen läutet heute mit einem Leistungstest die Vorbereitung auf die neue Saison ein

Eulen gehen das nächste Wunder an

LUDWIGSHAFEN.Vor fünf Wochen hatte der Handball-Bundesligist „Die Eulen“ in seiner langen Vereinsgeschichte das „Wunder von Ludwigshafen“ vollbracht und sich nach dem dritten Aufstieg erstmals den Klassenerhalt in der höchsten deutschen Spielklasse in der Saison 2017/18 gesichert. Dementsprechend groß ist bei den Pfälzern jetzt die Vorfreude vor dem Auftakt in die Vorbereitungsphase. Am letzten August-Wochenende starten die Eulen mit der Auswärtspartie beim Bundesliga-Aufsteiger Bergischer HC in die Saison 2018/19.

Wenn das Spiel gegen den Aufsteiger am 26. August angepfiffen wird, liegen sechs Wochen Vorbereitung hinter den Mannen von Trainer Ben Matschke. Der Coach versammelt er seine Akteure heute erstmals zur Leistungsdiagnostik, ehe sechs Tage später der erste offizielle Fototermin stattfindet. Den ersten sportlichen Vergleich gibt es ebenfalls an diesem Abend: Am 20. Juli zeigen die Eulen wieder einmal Herz für andere und werden zu einem Benefizspiel zugunsten des an Blutkrebs erkrankten Jamie Neiss zum Oberligisten HSG Worms (20 Uhr, Nikolas-Dörr-Halle, Worms) reisen.

Erste Pflichtaufgabe im Pokal

Nur fünf Tage später reisen die Eulen in die Westpfalz, wo sie bei einem Testspiel auf den Süd-Drittligisten TuS 04 Dansenberg treffen. Ihr erstes Turnier bestreiten die Schützlinge von Trainer Ben Matschke dann am 28. und 29. Juli, wenn sie beim f.a.n. Cup im fränkischen Kleinostheim, wo sie in ihrer ersten Partie auf den ambitionierten Zweitligisten HSC 2000 Coburg treffen werden. Bei einem Sieg folgt die nächste Partie gegen den Sieger zwischen dem TV Hüttenberg und dem Gastgeber TV Großwallstadt.

Schon traditionell sind die Pfälzer gern gesehene Gäste beim Ernst-Thiel-Cup im saarländischen Merzig, wo sie am 4. und 5. August zunächst auf den Schweizer Erstligisten RTV 1879 Basel treffen. Bei einem Sieg dürften die Pfälzer dann auf den französischen Klub USDK Dunkerque begegnen. In der Finalrunde ist auch ein Aufeinandertreffen mit dem Bundesliga-Aufsteiger SG BBM Bietigheim nicht ausgeschlossen.

Am 18. August endet die Phase der Freundschaftsspiele und es wird ernst. Mit dem Erstrunden-Turnier im DHB-Pokal beim VfL Pfullingen steht für die Eulen die erste Pflichtaufgabe der neuen Saison an. Samstags treten die Eulen gegen den Ausrichter aus Pfullingen an, am Sonntag würden die Pfälzer im Erfolgsfall dann auf den Sieger der Partie HG Saarlouis gegen den Bergischen HC treffen.