Lokalsport Mannheim

Blick in die Liga Ingolstadt und Braunschweig mit zweitem Sieg

Favoriten marschieren

Archivartikel

Braunschweig.Die Aufstiegsmitfavoriten Eintracht Braunschweig und FC Ingolstadt haben am zweiten Spieltag der 3. Fußball-Liga den zweiten Sieg geholt. Braunschweig setzte sich im Löwen-Duell gegen den TSV 1860 München mit 2:1 (1:1) durch. Neuzugang Maximilian Beister schoss die Ingolstädter im Duell zweier Zweitliga-Absteiger mit zwei Toren zum 3:2 (1:0)-Sieg gegen den MSV Duisburg.

Ex-Bundesligaprofi Sascha Mölders hatte die Sechziger früh in Führung gebracht (5. Minute), dem schon in der vergangenen Woche starken Martin Kobylanski gelang der zwischenzeitliche Ausgleich (43.). Rechtsverteidiger Benjamin Kessel sicherte mit seinem Tor in der 62. Minute den Braunschweiger Sieg und zunächst auch die Tabellenführung. Die Spielvereinigung Unterhaching drehte eine turbulente Partie gegen die Würzburger Kickers nach zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand und gewann durch drei späte Tore noch mit 5:4 (2:3).

Dem 1. FC Kaiserslautern gelang nach dem 1:1-Heimauftakt gegen die Spielvereinigung Unterhaching im ersten Auswärtsspiel der Saison Wiedergutmachung. Florian Pick (5.) und Timmy Thiele (8.) sorgten beim 3:1 (2:0)-Erfolg bei der am Ende nur noch zu neunt spielenden SG Sonnenhof Großaspach bereits früh für eine komfortable Führung.

Wie der SV Waldhof konnte auch Hansa Rostock seine numerische Überzahl nicht nutzen und musste sich dem Halleschen FC durch ein spätes Tor mit 0:1 (0:0) geschlagen geben. Preußen Münster besiegte Carl Zeiss Jena 2:0 (0:0). dpa

Zum Thema