Lokalsport Mannheim

Fußball-Verbandsliga Heddesheim schlägt Durlach

Fortuna rückt näher

MANNHEIM.In der Fußball-Verbandsliga hat Germania Friedrichstal mit einem 3:1-Auswärtserfolg beim 1. FC Bruchsal am Samstag den Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut. Der VfR Mannheim konnte wegen des Spielausfalls gestern in Gartenstadt (siehe nebenstehendes Bild) nicht nachziehen. Fortuna Heddesheim blieb unterdessen mit dem 3:0-Heimerfolg über den ASV Durlach im siebten Spiel in Folge ungeschlagen und rückte auf drei Punkte an den zweiten Tabellenplatz heran.

Heddesheim - Durlach 3:0 (1:0)

"Es war kein einfaches Spiel, vor allem in den ersten 25 Minuten nach der Halbzeit hat mir einiges nicht gefallen. Wir haben dann aber zum richtigen Zeitpunkt nachgelegt", sagte der Heddesheimer Coach Rene Gölz nach der Partie.

Die Fortunen bestimmten von Beginn an das Spiel. Marcel Höhn (3.), Patrick Marschlich (4.), Dennis Lodato (11.) und Andreas Lerchl (22.) hatten gute Torchancen. Jubeln durfte der Heddesheimer Anhang aber erst in der 26. Minute: Salih Özdemir legte für Torjäger Cihad Ilhan auf, der zwei Verteidiger umspielte und zum 1:0 traf.

Nach dem Seitenwechsel hatte Durlach zunächst mehr Spielanteile. Doch die Heddesheimer Verteidigung stand sehr sicher. Die Fortuna wurde ab der 70. Minute wieder besser. Özdemir zog dann aus 16 Metern ab - Heddesheim führte mit 2:0 (77.). Der eingewechselte Lukas Cambeis setzte sich dann als Vorlagengeber für Ilhan in Szene. Der Goalgetter machte das 3:0 (83.). Ilhan liegt nun zusammen mit dem Friedrichstaler Patrick Roedling (beide 15 Treffer) in der Torschützenliste der Liga ganz vorne. Die Fortuna ist in nun Fünfter. fvh/bol