Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisliga Trainer Dally appelliert an Phönix-Spieler

Frage der Einstellung

Mannheim.Der MFC Phönix läuft seinen Zielen in der Fußball-Kreisliga weit hinterher. Im August nannte Neu-Coach Michael Dally einen „einstelligen Tabellenplatz“ als Richtlinie und fügte an: „Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben.“ Drei Monate später ist die Realität eine ganz andere: Phönix steht auf einem Abstiegsplatz, die letzten beiden Ligaspiele wurde verloren. Gegen Lützelsachsen geriet die Dally-Elf mit 2:9 heftig unter die Räder.

„Der Saisonstart war sehr durchwachsen. Geschuldet ist das vor allem der Einstellung einiger Spieler“, kennt Dally die Gründe für den Absturz. „Mir war schon vor meinem Engagement bewusst, dass Phönix sozusagen ein Brennpunkt ist. Die Trainingsbeteiligung lässt zu wünschen übrig. So kompliziert habe ich mir die Arbeit auch nicht vorgestellt.“ Der Coach bereue seinen Schritt zum Mannheimer Traditionsverein trotzdem nicht: „Nach den turbulenten vergangenen Jahren wollen wir hier einen klaren Schnitt machen. Das ist ein langer Weg, der Zeit braucht. Die Herausforderung ist aber spannend“.

Gespräche sollen das Blatt wenden

Die große Baustelle im Phönix-Team: Die Mannschaft erzielte bisher in sieben Saisonspielen nur sechs Treffer – der schlechteste Wert der Liga. „Wir müssen uns im Kollektiv um die Torgefahr kümmern, das funktioniert aber noch nicht wie gewünscht.“ Was bleibt? Reden. Trainer Dally will vor allem durch intensive Gespräche mit seinen Schützlingen das Blatt wenden. „Wir haben hier Großes vor, das muss jeder verstehen und auch entsprechend mitziehen“, erklärt der Coach.

Am Sonntag wartet auf den MFC ein richtungsweisendes Spiel. Tabellennachbar SC Reilingen steht noch knapp über dem Strich, Phönix könnte mit einem Sieg die Abstiegszone vorerst verlassen. Dally zeigt sich beim Thema Klassenerhalt zuversichtlich: „Wir haben hier ein Team, das Potenzial hat. Leider passieren uns in den Spielen noch zu viele individuelle Fehler. Gegen Reilingen muss ein Zeichen gesetzt werden.“. bah