Lokalsport Mannheim

Basketball MLP Academics verlieren in Hamburg mit 81:82

Führung vergeben

Archivartikel

Heidelberg.Die ProA-Basketballer der MLP Academics Heidelberg haben das abschließende Hauptrundenspiel in Hamburg mit 81:82 verloren. In einer sportlich wenig relevanten Partie zeigten die Kurpfälzer eine Woche vor dem Play-off-Start eine gute Leistung, mussten sich am Ende aber gegen kämpferische Towers knapp geschlagen geben.

Angeführt von Point Guard Niklas Würzner kontrollierte Heidelberg zu Beginn das Geschehen und führte nach zehn Minuten mit 31:16. Im zweiten Durchgang verloren die Kurpfälzer aber nach und nach den Faden und gaben die Führung aus der Hand. Zur Halbzeit stand es nur noch 43:44. Trotz bereits 13 Fouls auf der Anzeigetafel ließ sich Heidelberg zunächst nicht irritieren, lieferte einen großen Kampf und rettete eine 62:59-Führung ins letzte Viertel.

Besser war hier kein Team, doch Heidelberg war lange Zeit in Front. Erst als der Hamburger Kindzeka einen wilden Distanzwurf traf, schien eine Wende wieder möglich (73:74, 38.) – erst recht als Ney und Würzner mit je fünf Fouls endgültig aus der Partie ausschieden. Jaleen Smith verwertete zwar kaltschnäuzig einen Dreier und zwei weitere Freiwürfe, doch Hamburgs Kovacevic wurde im anschließenden Angriff während seines erfolgreich verwandelten Distanzwurfes gefoult, so dass er auf den 82:81-Endstand stellen konnte.

Academics: Smith (19 Punkte), Ely (18), Würzner (8), McGaughey (8), Palm (7), Ney (7), Kuppe (3), Aichele (2), Rosenbohm (1). red