Lokalsport Mannheim

Bowling Saisonstart kann für badische Teams kommen

Gelungene Generalprobe

Ludwigshafen.Zum Auftakt der Bowling-Saison haben sich 32 badische Teams aus verschiedenen Landesklassen zum ersten Kräftemessen im Ludwigshafener Felix Bowling Center getroffen. In Gruppe A (Bundesliga, Badenliga, Verbandsliga) hatten die Damen von Orion Mannheim die Nase vorn, gefolgt von zwei Herrenteams des BSC Condor Mannheim, der nach einjährigem Zweitligagastspiel wieder zur starken Konkurrenz in Baden stößt.

Kaum in die Karten blicken ließen sich die Bundesligadamen des BC Royal Viernheim und Zweitligist ABC Mannheim bei den Herren. Beide beendeten im Mittelfeld ihre Aufwärmphase für die neue Spielzeit. Bester Spieler war Thomas Prade (Condor) mit 223 Pins im Schnitt, Thorsten Knoll (Royal) erzielte mit 258 Pins das höchste Einzelspiel.

Auch in Startgruppe B (Landesliga, Bezirksliga) herrschte Spannung im Kampf um den Sieg, den der BC Fireballs Viernheim II vor dem 1. MBC Mannheim III und Royal Viernheim II für sich entschied. Thomas Schmitt (1. MBC) überzeugte mit 202 Pins im Schnitt. Das höchste Einzelspiel ging auf das Konto von Sandro Billera (ABC) mit 269 Pins.

Beste Spielerin des diesjährigen Saisoneröffnungsturniers war Bianca Brenzinger mit guten 191 Pins Durchschnitt pro Spiel, den höchsten Einzeldurchgang der Damen spielte Natalie Weissgerber (beide Orion Mannheim) mit 255 Pins.

Zufrieden zeigte sich die Turnierleitung des Inter BV Mannheim über einen gelungenen Saisonauftakt für Badens Bowler, für die es ab dem Wochenende beim Ligastart endgültig „in die Vollen geht“.

Zum Thema