Lokalsport Mannheim

Eiskunstlauf: Sarah Hecken belegt bei den Junioren-Weltmeisterschaften Platz sieben - doch auch Silber war möglich

Glücklich trotz des faden Beigeschmacks

Archivartikel

Sibylle Dornseiff

Sofia. Eigentlich waren Eiskunstläuferin Sarah Hecken und ihr Trainer Peter Sczypa rundum glücklich über Platz sieben bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Bulgarien. Die persönliche Bestleistung von 135,83 Punkten in einem zur Weltrangliste zählenden ISU-Wettbewerb waren Beweis genug für eine perfekte Vorbereitung auf den Saisonhöhenpunkt. Aber im Nachhinein

...
Sie sehen 13% der insgesamt 2962 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00