Lokalsport Mannheim

Ringen

Große Mehrheit für Absage

Weingarten.Auf dem Verbandstag der nordbadischen Ringer NBRV stand die Abstimmung über die Absage für die ab Anfang September geplante Saison im Mittelpunkt. Die Vereinsvertreter votierten mit 20:2 Stimmen gegen die Austragung. Die unklare rechtliche Lage bezüglich der Corona-Pandemie, wirtschaftliche Gründe und die Sorge um die Gesundheit von Sportlern, Helfern und Zuschauern waren die Hauptargumente für diese Entscheidung.

Den Vereinen steht es jedoch frei, bis 31. August alternative Wettkampfformen (verkürzte Rundenkämpfe, Turniere oder Freundschaftsbegegnungen) anzumelden. Auf der Sitzung wurde die ehemalige Spitzensportlerin Jacqueline Schellin zur Jugend- und Frauenreferentin gewählt. Ihre Vorgängerinnen Andrea Ewald und Marina Müller betreuen die Bereiche Wettkampfbüro und Mediale Präsenz. 

Zum Thema