Lokalsport Mannheim

3. Handball-Liga 22:22-Remis nach 20:22-Rückstand

Großsachsen holt Punkt

Archivartikel

Großsachsen.Der TVG Großsachsen ist mit einem gerechten Unentschieden gegen den starken Aufsteiger SG Pforzheim/Eutingen in die Saison gestartet. Beim 22:22 (12:8) vor 150 Zuschauer in der Sachsenhalle baute der Handball-Drittligist nach einer starken ersten Halbzeit in den zweiten 30 Minuten ab.

Großsachsen erwischte einen Traumstart und setzte sich bis auf 12:6 (27.) ab. Pforzheims Trainer Alexander Lipps stellte seine Defensive allerdings auf eine offensivere Variante um und brachte das Team von Trainer Stefan Pohl damit aus dem Konzept. Nach der Pause setzte sich der Trend fort. Beim 12:12 (34.) hatten die Gäste ausgeglichen und waren drauf und dran, das Spiel zu drehen. Großsachsen hielt zwar dagegen, beim 20:22 (57.) sah dennoch alles nach einer Heimniederlage aus. Michell Hildebrandt und Patrick Buschsieper per Siebenmeter behielten aber die Nerven und sorgten für das verdiente Unentschieden.

TVG: Lieb, Richter, Hoblaj – Schüler (1), Hildebrandt (3), Meiser (2), Kupijai, Kadel (1), Hartz (2), Straub, Kehlenbach (5), Reisig (2), Buschsieper (6/3), Brestrich. 

Zum Thema