Lokalsport Mannheim

Handball, 3. Liga

Großsachsen vergibt zu viele Chancen

Archivartikel

Großsachsen.Gegen den TV Gelnhausen kassierten die Drittliga-Handballer des TVG Großsachsen eine bittere 24:26 (11:13)-Niederlage. „Wir haben es versäumt, in den entscheidenden Phasen die Tore zu machen, das ärgert mich einfach. Die Chancen waren da, um das Spiel zu gewinnen, aber wenn man die nicht nutzt, wird das bestraft“, sagte TVG-Trainer Stefan Pohl und spielte etwa auf die letzten fünf Minuten der Partie an. Nach dem 23:23 hatte Großsachsen hier gleich zweimal die Chance zur Führung, nutzte diese aber nicht und Gelnhausen nahm dankend an. Spätestens beim 23:26, 40 Sekunden vor dem Ende war das Spiel entschieden, Philipp Schulz’ Treffer zum 24:26 war da nur noch Ergebniskosmetik.

TVG Großsachsen: Richter, Boudgoust; Kernaja (1/1), Zehrbach, Meiser (1), Triebskorn (3/2), Schulz (6), Schneider, Kadel (1), Purucker (1), Straub, Kehlenbach, Reisig (1), Buschsieper (1), Hildebrandt (5), Ulrich (5). red

Zum Thema