Lokalsport Mannheim

Handball-BW-Oberliga, Frauen HSG landet auf Rang sechs

Guter letzter Eindruck

Archivartikel

Mannheim.Einen versöhnlichen Rundenabschluss haben die Handballerinnen der HSG Mannheim gefeiert. Beim TuS Ottenheim gewann das Team von Trainer Peter Jano in der BW-Oberliga mit 30:23 (13:15) und beendete die Saison auf Platz sechs. Die Meisterschaft feierte indes trotz einer finalen 27:29-Niederlage gegen Heidelsheim die SG Kappelwindeck/Steinbach.

„Es ist schön, dass wir in unserem letzten Spiel noch die Kurve bekommen haben“, freute sich Jano nach zuletzt eher schwachen Vorstellungen. „Heute konnten wir noch einmal zeigen, dass man mit der richtigen Dosis Team- und Kampfgeist zum Erfolg kommen kann.“ Jetzt legen die Mannheimerinnen erstmal eine vierwöchige Pause ein, ehe schon wieder die Vorbereitung auf die nächste Runde startet.

In Deizisau sah es in der ersten Hälfte gar nicht gut aus für die HSG, die über weite Strecken hinten lag. Als der Rückstand der Gäste nach dem Seitenwechsel sogar auf 14:18 und 16:20 (37.) wuchs, schienen die Punkte in weiter Ferne. Doch dann rissen sich die Mannheimerinnen zusammen, egalisierten (20:20, 45.), und ab dem 23:23 (48.) lief es wie am Schnürchen. Deizisau traf kein einziges Mal mehr, die HSG zog bis zum 30:23-Endstand davon.

HSG: Gudenau, Little, Kral – Schützdeller (6/2), Schlipf, Schalk (2), Fink (1/1), Trummer (6/1), Edelmann (3), Wild (1), Vreden (8), Goldmann (1), Lorenz (2).