Lokalsport Mannheim

Hockey MHC muss nach Mülheim und zu Vize RW Köln

Harte Prüfsteine für den Meister

Mannheim.Zumindest eine kleine Neuauflage des Final Four im Mai dieses Jahres hält der Spielplan der Feldhockey-Bundesliga der Herren am anstehenden Wochenende parat. So spielt der Mannheimer HC als amtierender deutscher Meister am Samstag (16 Uhr) zunächst mit Uhlenhorst Mülheim beim Halbfinalgegner vom Mai, bevor es am Sonntag (14 Uhr) in Köln zur Neuauflage des DM-Finales zwischen Rot-Weiss Köln und dem MHC kommt.

Auch der TSV Mannheim Hockey misst sich an diesem Wochenende mit den beiden EHL-Teilnehmern aus dem Westen. So ist der TSVMH am Samstag (15 Uhr) bei Rot-Weiss Köln zu Gast, während es am Sonntag (14.30 Uhr) für die Schwarz-Weiß-Roten dann in Mülheim zur Sache geht.

"Ich glaube, beide Teams haben vom Final Four noch eine Rechnung mit uns offen. Man muss hier schon in beiden Spielen sein bestes Hockey zeigen, wenn man etwas holen will. Aber ich traue das meiner Mannschaft zu, denn sie ist immer engagiert und gibt 100 Prozent", zeigt sich MHC-Trainer Michael McCann, der am Wochenende noch um den Einsatz von Philipp Huber und Patrick Hablawetz bangt, optimistisch.

Auch beim TSVMH geht man davon aus, dass die Kölner am Samstag noch eine offene Rechnung begleichen wollen, schließlich konnten die Schwarz-Weiß-Roten in der vergangenen Spielzeit in Köln mit 5:2 einen Überraschungssieg landen. "Wir haben mit dem Derby beim MHC gegen den Deutschen Meister begonnen. Jetzt spielen wir am Samstag beim amtierenden EHL-Champion in Köln und dann in Mülheim noch beim dritten deutschen EHL-Teilnehmer", weiß TSVMH-Trainer Stephan Decher um die Schwere des Auftaktprogramms. "Aus dem Derby gegen den MHC müssen wir unsere gute erste Halbzeit mitnehmen und diese Leistung über 60 Minuten abrufen. Dann haben wir in beiden Spielen eine Chance, zu punkten", kann Decher dabei auf den zuletzt angeschlagenen Moritz Möker zurückgreifen und hat mit Julius Meyer einen Akteur in den Reihen, der im Mai 2017 noch das Mülheimer Trikot trug. and