Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisliga MFC Phönix und MFC Lindenhof gerettet

Hemsbach bejubelt Meisterschaft

Archivartikel

Mannheim.Die SG Hemsbach machte am vorletzten Spieltag in der Fußball-Kreisliga den Titel perfekt, weil die Verfolger Wallstadt und Srbija jeweils nur einen Punkt holten. Der Kampf um Platz zwei bleibt spannend, da auch die TSG Lützelsachsen noch Chancen hat. MFC Phönix und Lindenhof und Weinheim haben den Klassenerhalt geschafft, Edingen-Neckarhausen und Ladenburg steigen ab.

Gartenst. II – Hemsbach 3:6 (1:2)

In der Hitze war der neue Meister SG Hemsbach immer einen Tick schneller am Ball und dann auch effektiver als der VfB Gartenstadt. Es war ein verdienter, eines Aufsteigers würdiger Erfolg.

Reilingen – Lindenhof 3:5 (2:2)

Der SC Reilingen ruhte sich auf seiner frühen Führung aus, während der noch um den Klassenerhalt bangende MFC Lindenhof alles in die Waagschale warf, um den Abstieg zu vermeiden. Dabei profitierte er vom schwachen Defensivverhalten der Reilinger. Allein Vittorio Cammilleri traf viermal.

Wallstadt – Hockenheim 2:2 (2:0)

60 Minuten dominierte die SpVgg Wallstadt, vergab aber leichtfertig weitere Chancen. Der FV Hockenheim nahm danach die Einladung zum Toreschießen gerne an.

Friedrichsf. – Phönix 0:2 (0:0)

In einem schwachen, ausgesprochen fairen Sommerkick übertrafen sich der FC Germania Friedrichsfeld und der MFC Phönix in Fehlpässen. Farbe brachte erst der Schiedsrichter in die Partie, der zweimal Gelb-Rot und siebenmal Gelb zeigte.

Lützels. – Neulußheim 4:0 (1:0)

Die TSG Lützelsachsen wahrte durch den Sieg gegen den SC Olympia Neulußheim die Chance auf den zweiten Tabellenplatz. Der SCO liegt auf einem Abstiegsplatz, hat den Klassenerhalt aber in eigener Hand.

FK Srbija – Weinheim II 3:3 (0:1)

Die Platzherren brauchten 60 Minuten und einen doppelten Rückstand, um ins Spiel zu kommen. Dann drehte Anton Markovic mit einem Hattrick die Partie, doch ein individueller Fehler ermöglichte der TSG Weinheim den Ausgleich.

Ed.-Neck. – Rheinau 0:2 (0:0)

Der SC Rot-Weiß Rheinau hätte schon in der ersten Hälfte deutlich führen müssen, nutzte aber seine Chancen nicht. Dennoch war der Sieg bei der DJK/Fortuna Edingen-Neclarhausen nie gefährdet.

Turanspor – Ladenburg 1:6 (0:1)

Von diesem Spiel erreichte uns nur das Ergebnis.