Lokalsport Mannheim

Fußball Trainerwechsel beim Regionalligisten Hoffenheim II

Herdling übernimmt

Archivartikel

Zuzenhausen.Fußball-Regionalligist TSG Hoffenheim II hat auf die aktuelle Talfahrt seiner U-23-Mannschaft reagiert und Trainer Marco Wildersinn von seinen Aufgaben entbunden. Die Hoffenheimer entschieden sich bei der Nachfolgeregelung für eine interne Lösung und beförderten Ex-Profi Kai Herdling, der in Hoffenheim bislang für die U 17 zuständig war. Unterstützt wird der 36-Jährige dabei vom bisherigen Co-Trainer Matthias Cuntz sowie Ex-Profi Sead Salihovic.

Hoffenheim II hatte seit dem Saisonstart aus sieben Spielen nur einen Sieg und ein Unentschieden geholt und steht aktuell auf dem ersten Abstiegsplatz. „Die aktuelle Entwicklung veranlasste die Akademie-Leitung nun, die Aufgabe in neue Hände zu legen“, hieß es in einer Mitteilung des Clubs. Wildersinn war seit 2014 Trainer der U23.

Sead Salihovic unterstützt

„Kai ist ein sehr talentierter Trainer, der unsere Ausbildungsphilosophie und Spielidee schon seit seiner Zeit als Spieler für die Profis und die U23 komplett verinnerlicht und in den vergangenen Jahren als Trainer weitergegeben hat“, sagt Akademie-Sportchef Marcus Mann. Der gebürtige Heidelberger und Inhaber der A-Lizenz arbeitet bereits seit 2016 als Trainer für die U-Mannschaften.

„Die neue Aufgabe wird auch ihn weiter reifen lassen“, ist Mann überzeugt. „Die Besetzung ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir kontinuierlich unserer Philosophie verfolgen, nicht nur Spieler, sondern auch junge Trainer konsequent auszubilden und an verantwortungsvolle Aufgaben heranzuführen“, erklärt Mann. In diesem Zusammenhang sei auch die Einbindung von Sead Salihovic zu sehen. 

Zum Thema