Lokalsport Mannheim

Boxen Baden-Württembergs Staffel bester Landesverband bei der Deutschen Meisterschaft / Maya Kleinhans siegt im Leichtgewicht

Historischer Erfolg im Ring von Berlin

Berlin/Viernheim.Baden-Württembergs Boxer haben sich bei der Premiere von „Die Finals“ in Berlin glänzend präsentiert: Der Boxverband Baden-Württemberg (BVBW) schnitt mit insgesamt sechs Titeln erstmals in seiner jungen Geschichte als bester Landesverband ab. Außerdem gab es eine Silber- und vier Bronzemedaillen für die starken Frauen und Männer in den verschiedenen Gewichtsklassen. Darunter ist die Viernheimerin Maya Kleinhans (Box-Team Metropolregion RN Heidelberg), die das Finale im Leichtgewicht gewann.

„Das ist ein historischer Erfolg, der ganz hoch anzusiedeln ist“, sagt BVBW-Präsident Uwe Hamann (Salem). „Wir waren alle ein Team wie aus einem Guss“, lobt Hamann den Mannschaftsgeist von Berlin und die Vorbereitung des sportlichen Erfolgs durch BVBW-Vereine und Olympiastützpunkt (OSP) Rhein-Neckar in Heidelberg. Alle Athleten hätten „blitzsaubere Leistungen gezeigt und deshalb verdient auch den Pott für das beste Team nach Baden-Württemberg geholt“, so Hamann. Der damit gemeinte Georg-Dietrich-Pokal für den erfolgreichsten Landesverband 2019, den Hamann in Berlin entgegennahm, soll nun am OSP einen Ehrenplatz finden.

Diesen Pokal zu gewinnen, war dem Vorläuferverband Baden zuletzt bei den Männermeisterschaften 1986 mit zwei Männertiteln gelungen. Im früheren Boxverband Württemberg gab es nie einen ähnlichen Erfolg. Allerdings wurden BVBW-Boxerinnen bereits bei den Titelkämpfen 2014 zum besten Landesverband gekürt. Dieser war erst 2011 aus der Fusion der Amateurboxverbände Baden und Württemberg hervorgegangen. In Berlin fanden am vergangenen Wochenende die ersten gemeinsamen Deutschen Meisterschaften von Frauen und Männern statt. Für die medienwirksame Premiere von „Die Finals“ mit zehn Deutschen Meisterschaften (DM) in verschiedenen Sportarten an einem Wochenende waren außerdem diese DM im Boxen in den Sommer vorverlegt worden.

Starke Frauen-Staffel

Es hat sich gelohnt, denn diesmal fielen drei Goldmedaillen für die BVBW-Männer ab. Erfolgreich waren Kastriot Sopa (Halbweltergewicht, SV Heilbronn), Athanasios Kazakis (Halbschwergewicht, DABC Schwäbisch Gmünd) und Jonathan Fischbuch (Schwergewicht, MBC Ludwigsburg). Bronze holten der 19-jährige Mert Karakaya (Welter, Karlsruher SC) und Nino Kolicic (Schwer, BR Karlsruhe-Knielingen).

Drei weitere Goldmedaillen und damit DM-Titel holten die Frauen, die erstmals gemeinsam mit Männern Titelkämpfe abhielten. Darunter ist die Viernheimerin Maya Kleinhans (Leichtgewicht, BT Metropolregion RN Heidelberg). pj

Zum Thema