Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A I SC Pfingstberg verliert nach doppelter Unterzahl mit 2:5 gegen Rheinau / VfR Mannheim II neuer Tabellenführer

Hitziges Derby in Pfingstberg

Archivartikel

MANNHEIM.Am 16. Spieltag der Fußball-Kreisklasse A, Staffel I, lieferten sich der SC Pfingstberg und die TSG Rheinau ein hitziges Derby – mit schlechtem Ende für den SC. Türkspor verlor in Edingen-Neckarhausen und gab damit die Tabellenführung an den VfR Mannheim ab, der gegen den VfL Kurpfalz Neckarau II problemlos gewann. Derweil feierte der SV Seckenheim im Abstiegsduell gegen den MFC Lindenhof II seinen ersten Saisonsieg.

Pfingstberg – Rheinau 2:5 (2:2)

Schon früh musste der SC Pfingstberg-Hochstätt aufgrund einer Tätlichkeit (17.) und Schiedsrichterbeleidigung (27.) in doppelter Unterzahl spielen. Bis zum Pausenpfiff hielt der SC zwar überraschend gut mit, aber nach dem Seitenwechsel übernahm Rheinau die Kontrolle und gewann schließlich – auch dank umstrittener Strafstoßentscheidungen (46., 81.) – mit 5:2.

Brühl II – Vikt. Neckarh. 3:1 (2:0)

Der FC Viktoria Neckarhausen ließ sich vom 0:2-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen, trotzdem dauerte es bis zur 63. Minute, ehe der Anschlusstreffer gelang. In der Folge drängte die Viktoria auf den Ausgleich, doch Canay Keklik machte für den effizienten FV Brühl in der Nachspielzeit endgültig den Sack zu.

Ed.-Neckarh. – H. Türkspor 3:1 (1:0)

Mit einer kompakten Defensivleistung und erfrischendem Offensivfußball gewann die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen gegen den FC Hochstätt Türkspor auch in der Höhe verdient mit 3:1.

VfR MA II – VfL Kurpf. II 4:1 (2:1)

Einen insgesamt souveränen Auftritt lieferte der VfR Mannheim gegen den VfL Kurpfalz Neckarau ab. Der VfR hätte auch viel höher gewinnen können, ließ jedoch Gnade vor Recht ergehen.

Seckenheim – Lindenhof II 6:1 (2:0)

Im Abstiegsduell gegen den MFC Lindenhof holte der SV Seckenheim einen ungefährdeten 6:1-Sieg. Für den SVS waren es die ersten drei Punkte in dieser Spielzeit.

Neulußheim – Neckarau 0:1 (0:1)

Der Halbzeitstand hätte auch höher für den TSV Neckarau ausfallen können, nur einmal musste der starke Torwart SC Olympia Neulußheim Philipp Karpf hinter sich greifen (23.). Nach der Pause war die Olympia zu ungefährlich, sodass es beim gerechten 1:0 für Neckarau blieb.

Altlußheim – Oftersheim 0:0

Die ereignisarme Partie zwischen dem SV Altlußheim und der SG Oftersheim endete zurecht mit einem torlosen Unentschieden.

Rohrhof – Schwetzingen 1:1 (0:0)

In einer von zahlreichen Fehlern geprägten Begegnung kam nur wenig Spielfluss auf. Folgerichtig trennten sich der SV Rohrhof und der KSC Schwetzingen mit 1:1.