Lokalsport Mannheim

Handball-BW-Oberliga, Frauen

HSG kommt unter die Räder

Archivartikel

Mannheim.Vollkommen chancenlos waren die Oberliga-Handballerinnen der HSG Mannheim bei der SG Kappelwindeck/Steinbach. Mit 22:41 (12:22) ging das Team von Trainer Peter Jano unter. „Die waren einfach nur geil auf den Sieg“, zollte HSG-Spielerin Monja Lorenz ihrem alten Team Respekt. „Sie waren heiß darauf, zu gewinnen – mit dem Ziel Dritte Liga vor Augen.“

Tatsächlich hat Kappelwindeck nun alle Trümpfe in der Hand, es reicht schon ein Remis im Heimspiel am kommenden Wochenende gegen Heidelsheim. „Das lassen sie sich nicht mehr nehmen“, ist auch Lorenz überzeugt.

Die Entscheidung fiel bereits in der ersten Hälfte, als Mannheim nach dem 3:7 (9.) bis auf 4:13 (18.) ins Hintertreffen geriet. Im zweiten Abschnitt musste die HSG über 16:26 (39.) und 17:37 (50.) bis zum 22:41-Endstand die Überlegenheit des Tabellenführers anerkennen. Nun gilt es für das Jano-Team, sich auf das abschließende Spiel beim Vorletzten TuS Ottenheim zu fokussieren.