Lokalsport Mannheim

Golf Starker zweiter Platz bei Turnier in Leipzig

Hurly Long überzeugt

Archivartikel

Mannheim.Bundesligaspieler und Golf-Profi Hurly Long vom GC Mannheim-Viernheim hat bei den Leipziger Golf Open einen sehr starken zweiten Platz belegt – mit Runden von 72, 68 und 75 Schlägen und damit einem Gesamtergebnis von eins unter Par. Mit Dylan Boshart aus den Niederlanden gab es nur noch einen Spieler, der mit den schwierigen Bedingungen des Platzes noch ein bisschen besser zurechtkam. Boshart gewann das Turnier mit einem Schlag vor Long. Er lieferte Rundenergebnisse von 72, 69 und 73 Schlägen und damit ein Gesamtergebnis von zwei unter Par.

Noch nach der zweiten Runde lag Long komfortabel in Führung, aber auch da war ihm der Niederländer schon dicht auf den Fersen. Am Finaltag erwischte der GC-Akteur dann einen nicht ganz so guten Tag, war aber selbst mit sich zufrieden, da es für ihn zwischenzeitlich noch schlechter aussah. Er kämpfte sich nämlich nach einem Triple Bogey auf der Bahn 10 mit zwei Birdies auf der Bahn 12 und 18 wieder zurück.

PGT-Führung zurückerobert

Mit seinem zweiten Platz von Leipzig übernahm Long wieder die Führung der Order of Merit der Pro Golf Tour (PGT) mit insgesamt 19 699,50 Punkten. Damit hat er Allen John (Golfclub St. Leon-Rot) von seinem Platz verdrängt, der jetzt mit 18 279 Punkten auf Rang zwei liegt.

Die Pro Golf Tour wird von der European Tour als Zugangs-Tor zur Challenge Tour anerkannt und ist damit eine von vier offiziellen Satellite Touren. Das heißt: Wer am Saisonende die den Top Fünf der Pro Golf Tour Order of Merit erreicht, erhält für das Folgejahr die Spielberechtigung auf der Challenge Tour. Außerdem sind die Führenden der Rangliste von Stufe 1 der Qualifying School befreit und haben damit die erste Hürde auf dem Weg zur 1. Liga des Golfsports, der European Tour, bereits genommen. Die Broekpolder Open vom 11. bis 13. Juli in den Niederlanden ist die nächste Station der Pro Golf Tour.