Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A II Starke Rückrundenbilanz

Ilvesheim in Jägerrolle

Ilvesheim.Durch die Dominanz der führenden Clubs FV 03 Ladenburg und SKV Sandhofen ist etwas untergegangen, dass sich in deren Schatten in der Fußball-Kreisklasse A II ein weiteres Team nach vorn geschossen hat: Die SpVgg Ilvesheim ist die drittbeste Rückrundenmannschaft und hat hier mit 35 Treffern in elf Spielen die beste Torausbeute.

„Man sieht, dass sich das Team stetig weiter entwickelt. Außerdem haben wir mit Nikolas Fischer und Alptekin Aksoy im Winter zwei überdurchschnittliche A-Klassen-Spieler dazu bekommen“, nennt der spielende Co-Trainer Alexander Hilbert die Gründe. Ein Vorteil ist auch, dass man in Ilvesheim bereits frühzeitig die Weichen für die neue Saison gestellt hat. Die Installation von Marco Annese als Trainer wurde schon im März bekannt gegeben, nach und nach wurde man sich auch mit dem aktuellen Kader einig. „Mit dem einen oder anderen Spieler – sowohl intern wie auch extern – laufen noch Gespräche, ansonsten steht der Kader aber schon weitgehend“, bestätigt Hilbert. „Dadurch ist die Luft auch noch nicht raus und wir gehen konzentriert in jedes Spiel.“

Topspiel gegen Ladenburg

Eine Standortbestimmung wartet nun mit der Partie gegen den Spitzenreiter FV 03 Ladenburg, gegen den es in der Vorrunde eine unglückliche 2:3-Niederlage gegeben hat. „Wir hatten einen Punkt oder sogar einen Sieg verdient, da wir damals zu einem großen Teil dominiert und viel investiert hatten“, erinnert sich Hilbert. „Wir wollen gegen den Tabellenführer jetzt natürlich gewinnen und ein Zeichen für die nächste Runde setzen.“ Einen Ausrutscher der Ladenburger könnte der Verfolger SKV Sandhofen nicht nutzen, da er spielfrei ist.