Lokalsport Mannheim

Fußball SpVgg 07 Mannheim blickt nach vorne

Jan Herle neuer Trainer

Archivartikel

Mannheim.Der Fußball-A-Ligist SpVgg 07 Mannheim kann einen neuen Trainer präsentieren. Nachdem der bisherige Coach Claus Bopp seinen Abschied angekündigt hatte, folgt ihm nun Jan Herle (Bild). „Er ist sehr jung und hat höherklassig gespielt, bis ihn Kreuzbandrisse gestoppt haben“, schildert Fred Hebbel, der neue Vorsitzende bei den Neuhermsheimern. „Wir erhoffen uns einiges.“ Herle war zuletzt Trainer beim Heidelberger C-Ligisten DJK Rot-Weiß Handschuhsheim.

Unabhängig von der Ligazugehörigkeit bleibt die Hälfte der Spieler des bisherigen Kaders beim Verein, zudem kommen mit dem Trainer einige neue Spieler dazu. Weiterhin gewann die SpVgg 07 Mannheim drei ehemalige A-Jugend-Spieler aus den eigenen Reihen zurück. Derzeit steht die SpVgg 07 Mannheim in der Kreisklasse A2 als sportlicher Absteiger fest, könnte aber bei einem Rückzug der LSV 64 Ladenburg – eine Entscheidung diesbezüglich fällt in diesen Tagen – dessen Platz in der neuen Saison einnehmen.

Morgen Mitgliederversammlung

Am morgigen Donnerstag steht bei der SpVgg 07 Mannheim die ordentliche Mitgliederversammlung an. Neben den Rechenschaftsberichten stehen auch Neuwahlen an, da Vorstandsmitglieder ausscheiden. Beginn der Versammlung ist um 19 Uhr im Klubhaus der SpVgg 07 Mannheim in der Hermsheimer Straße.

Auch beim SG Hohensachsen gibt es zur neuen Saison einen Wechsel auf der Kommandobrücke. Für den bisherigen Trainer Olaf Preuß, der in die Sportliche Leitung wechselt, kommt nun Frank Diekhoff als neuer Coach. In den vergangenen Wochen lief der 48-Jährige bei den Weinheimern im A-Klassen-Team auf, will sich aber nun auf seine Rolle an der Seitenlinie konzentrieren.