Lokalsport Mannheim

Jugendfußball Der MVV Energie Cup bei RW Rheinau verzeichnete mit über 70 Teams und 850 Spielern ein riesiges Teilnehmerfeld

Jubel bei den VfR-Talenten

Archivartikel

Mannheim.Am Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr war der 17. MVV Energie Cup Geschichte. Nach dem letzten Finalspiel der C-Junioren und der anschließenden Siegerehrung hieß es für die Organisatoren und die vielen Helfer des Kreisligisten SC Rot-Weiß Rheinau erst einmal kurz durchschnaufen, schließlich lagen hinter den Mannheimern drei ereignis- und arbeitsreiche Tage.

Seit Freitag hatte sich auf der Winfried-Höhn-Sportanlage am Rheinauer See alles um den Jugendfußball gedreht. Die Ausrichter konnten rund 850 Kinder und Jugendliche aus über 70 Mannschaften begrüßen. Damit ist der MVV Cup weiterhin eine der größten Veranstaltungen ihrer Art in der Region. Rheinaus Turnierkoordinator Hans-Jürgen Storz zog ein zufriedenes Fazit: "Die Mannschaften haben sich bei uns wohl gefühlt, das wollten wir und das ist uns wieder gelungen."

Dabei waren die Mannheimer im Vorfeld auch als Improvisationskünstler gefragt, denn rund anderthalb Wochen vor Turnierstart gab es eine Reihe von Absagen. "Da wurde es sowas von hektisch, das hat es noch nicht gegeben", blickt Storz zurück. Doch die Rheinauer bemühten sich erfolgreich um Ersatz, sämtliche Lücken im Teilnehmerfeld konnten geschlossen und somit der Spielplan eingehalten werden.

"Mein Dank gilt allen Mannschaften, die kurzfristig eingesprungen sind", betonte Storz, der genau wie Vereinspräsident Erwin Prudlik viel Lob von allen Seiten für die Organisation und den reibungslosen Turnierverlauf erhielt. In insgesamt fünf Altersklassen wurde auf der Rheinau gespielt. Aus sportlicher Sicht am interessantesten war sicherlich das Turnier der A-Junioren am Freitagabend.

Rasenspieler nun Rekordsieger

Hier setzte sich der Nachwuchs des VfR Mannheim mit seinem neuen Trainergespann Demir Duric/Deniz Dogan souverän durch. Da nach dem Modus "Jeder gegen Jeden" gespielt wurde, gab es bei den A-Junioren kein Finale und die Mannheimer standen schon vor ihrem letzten Spiel als Turniersieger fest. "Der VfR hat schon 2004, 2007 und 2012 gewonnen", erinnerte sich Pressewart Patrick Rebennack vom SC Rot-Weiß. Die Rasenspieler sind mit ihrer U 19 damit Rekordsieger beim MVV Energie Cup. Platz zwei ging an das Team des TSV Neckarau, Dritter wurde der Titelverteidiger SV 98 Schwetzingen II.