Lokalsport Mannheim

Judonachwuchs auf hohem Niveau

Mannheim.Mit 163 Teilnehmern war das 44. Wolfgang-Welz-Gedächtnisturnier des 1. Mannheimer Judoclubs keine Massenveranstaltung, die Bundestrainer Pedro Guedes und Lorenz Trautmann bescheinigten dem Ranglistenturnier des besten deutschen Judo-Nachwuchses in der U 20 aber ein gutes Niveau.

In der stark besetzten Klasse bis 81Kilogramm trafen im Halbfinale der spätere Sieger Alexander Neihs vom JC Hennef (blauer Anzug) und der letztlich Dritte Peer Rönnbeck vom TH Eilbeck aufeinander. Lokalmatadore waren bei der Sichtung des Deutschen Judobundes diesmal nicht am Start. sd (Bild: Pix)

Zum Thema