Lokalsport Mannheim

Faustball 5:2-Erfolg gegen Wünschmichelbach

Käfertaler Derbysieg

MANNHEIM.Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Bundesliga-Faustballer des TV Käfertal haben einen Traumstart in die neue Feldsaison erwischt. Eine Woche nach dem 5:4-Erfolg beim MTV Rosenheim bezwangen die Mannheimer nun auf eigener Anlage den TV Wünschmichelbach im Kurpfalz-Derby mit 5:2-Sätzen (11:4, 12:14, 11:7, 7:11, 11:4, 11:6, 11:5).

„Das war ein hartes Stück Arbeit für uns“, resümierte Käfertals Felix Klassen trotz des deutlichen Ergebnisses. Auf dem Weg zum angestrebten Klassenerhalt hat sich der Aufsteiger nun eine sehr gute Ausgangsposition erarbeitet – und das, obwohl dem TVK mit dem verletzten Marcel Stoklasa (Muskelfaserriss) erneut sein Hauptangreifer fehlte, der behutsam wieder herangeführt werden soll. Am kommenden Wochenende sind die Käfertaler spielfrei, ehe kurz hintereinander die Spiele gegen den TSV Calw (am 26. Mai in Käfertal) und beim TV Vaihingen/Enz anstehen.

Auch Damen überzeugen

Erfreulich aus Käfertaler Sicht: Auch die Zweitliga-Damen des TVK gewannen am Wochenende vor eigenem Anhang beide Spiele. Gegen den TV Dörnberg (3:0) und gegen die TGS Seligenstadt (3:0) feierten die Mannheimerinnen zwei überzeugende Siege. 8:0-Punkte und Tabellenplatz eins lautet die Zwischenbilanz des TVK, der sich jetzt weiter in der oberen Tabellenhälfte festsetzen möchte.