Lokalsport Mannheim

Tischtennis Verbandsliga-Team schlägt Büchig und erwartet am Samstag den TTC Schefflenz-Auerbach / Herren der DJK Mannheim verlieren in Buchen

Käfertals Damen klettern auf Rang sechs

MANNHEIM.Die Tischtennis-Damen der SG Käfertal-Waldhilsbach II haben in der Verbandsliga einen 8:1-Erfog über den Tabellenletzten Büchig gefeiert. „Wir haben damit wichtige Punkte für den Klassenerhalt gesammelt“, sagte SG-Spielerin Heike Czech. Die Punkte holten beide Doppel Sabine Lehr/Czech und Tina Stein/Kerstin Sommer. Im Einzel gewannen Lehr und Czech jeweils zwei Einzel. Sommer und Stein entschieden eine Partie für sich. Mit 7:9 Punkten belegen die SG-Damen nun den sechsten Tabellenplatz. Am Samstag empfängt die Spielgemeinschaft um 18 Uhr in eigener Halle den TTC Schefflenz-Auerbach.

Die Herren der DJK Mannheim verloren beim BJC Buchen mit 6:9 und beenden die Hinrunde in der Verbandsklasse Nord damit auf dem siebten Platz. Robert Hackmann/Paul Rebsam gewannen ein Doppel. In den Einzeln waren zunächst Hackmann, Francesco Maragioglio und Frank Berg bei den Mannheimern erfolgreich. Hackmann sorgte mit seinem zweiten Sieg für den 5:5-Ausgleich. Doch in der Folge gewann die DJK nur noch ein Einzel durch Dirk Recktenwald. Berg und Sascha Noe verloren im hinteren Paar ihre Spiele erst knapp im fünften Satz.

Schwarz weist starke Bilanz auf

In der Bezirksliga feierte die DJK Käfertal einen deutlichen 9:0-Heimsieg im Derby gegen den SKV Sandhofen. Die Heimmannschaft bleibt als Tabellenvierter somit in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Der Käfertaler Michael Neves verbesserte seine Statistik mit seinem Sieg über Andreas Goller auf 13:2-Erfolge. DJK-Kapitän Dominik Schwarz hat nach seinem Sieg gegen Hans-Peter Rittmann eine 13:1-Bilanz. Sandhofen trat ohne seinen Spitzenspieler Andreas Czech an. Der SKV ist nun Tabellenvorletzter und empfängt am Freitag um 20 Uhr den TTC Weinheim III. Käfertal spielt am Samstag in eigener Halle um 14 Uhr gegen die TTG EK Oftersheim II.

Die Dritte Mannschaft der SG Käfertal/Waldhilsbach war in der Bezirksliga gleich zweimal im Einsatz. Am Freitag gewann das Team zu Hause nach einem 0:3-Rückstand noch mit 7:3 gegen den TTC St. Ilgen. Das Spiel gegen den Tabellenersten TTC Weinheim III verlor die SG III klar mit 2:8. Nur der Käfertalerin Christine Rödler gelang es, zwei Einzel zu gewinnen.