Lokalsport Mannheim

Handball Kosovo beruft Viernheimer Badenliga-Akteur

Kernaja im Nationaltrikot

Viernheim.Große Ehre für Dymal Kernaja (Bild): Der Handballer des Badenligisten TSV Amicitia Viernheim steht im Kader des Kosovo für die Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft: Im November ist er mit dabei, wenn es zuerst auswärts gegen Polen geht und dann – als absoluter Höhepunkt – die deutsche Nationalmannschaft im Kosovo zu Gast sein wird. Der 23-jährige Rückraumspieler hat bereits letzte Passformalitäten erledigt, damit einem Einsatz nicht im Wege steht. Bereits im Juli absolvierte Kernaja einen Lehrgang mit dem Nationalteam und hat dort einen guten Eindruck hinterlassen.

„Das ist eine Riesensache für den Jungen“, freut sich auch Viernheims Abteilungsleiter Ralf Schaal, für den es keine Frage war, der Abstellung zuzustimmen. Ein automatisches Recht auf Verlegung der Rundenspiele ergibt sich durch Kernajas Länderspielteilnahme nicht. Aber Stutensee hat bereits einer Verlegung zugestimmt, mit St. Leon befindet sich Schaal in Verhandlung. „Selbst wenn St. Leon ablehnt: Wir werden Dymal nicht diese einzigartige Chance nehmen“, sagt Schaal, der aber auch die Chancen des Kosovo gegen Polen und Deutschland einzuschätzen weiß: „Bei aller Sympathie für unseren Spieler – ich denke, dass das zwei deftige Niederlagen geben wird.“ me (Bild: Nix)