Lokalsport Mannheim

Basketball

Korbjäger trauern um August Groß

Archivartikel

Mannheim.Eine der Vaterfiguren des Mannheimer Basketballs ist tot. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb August Groß (Bild) in der vergangenen Woche im Alter von 97 Jahren.

Der langjährige Abteilungsleiter der Basketballer im TSV Mannheim 1846, der auf 21 Jahre in diesem Ehrenamt zurückblicken konnte, legte beim TSV bereits 1938 den Grundstein für seine Leidenschaft und gründete dann 1949 mit seinen Mitstreitern auch offiziell die TSV-Sparte für die Korbjäger. In den 50er Jahren organisierte Groß zudem regelmäßige Basketball-Schulungen an den Mannheimer Schulen, um die Sportlehrer für den US-Sport zu begeistern. An der Wiederbelebung des Albert-Schweitzer-Turniers (AST) war Groß 1965 in Zusammenarbeit mit der Stadt Mannheim, dem Deutschen Basketball-Bund (DBB) und den in Mannheim stationierte US-Streitkräften ebenfalls maßgeblich beteiligt. Nach seinem Karriereende als Spieler und Funktionär blieb das TSV-Urgestein seinem Sport bis in die 70er Jahre als Schiedsrichter erhalten und wurde im Dezember 2019 für 80 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet. red

Zum Thema