Lokalsport Mannheim

Judo Als Europameister nun Favorit bei Paralympics 2020

Kornhaß holt Gold

Archivartikel

Genua.Nicolai Kornhaß vom 1. Mannheimer Judoclub ist Europameister. Der Weltranglistenerste der sehgeschädigten Judoka untermauerte in Genua seine Weltklasse, sicherte sich zunächst in der Klasse bis 73 kg ungefährdet den Poolsieg und blieb auch in der Vorschlussrunde gegen den Spanier Lorenzo Gavilon sowie im Finale gegen den Russen Vasilii hochkonzentriert. Damit gehört der Dritte der Paralympics von Rio und der WM 2018 endgültig zu den Topfavoriten für die Sommerspiele in Tokio 2020. Den Startplatz hatte der 24-Jährige schon vor der EM sicher.

Noch bangen muss MJC-Kollege Marc Milano. Mit Bronze in der Klasse bis 90 kg hat er aber einen Riesenschritt nach Tokio gemacht, zumal er im Kampf um Rang drei mit Daniel Goral seinen deutschen Konkurrenten um den einzigen Startplatz in seiner Gewichtsklasse schlug. Auch Oliver Upmann (- 100 kg) hätte bei der EM in Italien das Olympia-Ticket buchen können, doch er verletzte sich in der ersten Runde und musste aufgeben. Wie lange Upmann ausfällt, ist noch unklar. sd

Zum Thema