Lokalsport Mannheim

Hockey Beide Mannheimer Clubs bekommen es am Wochenende mit Primus Nürnberg zu tun

Kräftemessen mit dem Favoriten

Mannheim.Zwei Heimspiele haben die Herren des Mannheimer HC in der Hallenhockey-Bundesliga schon absolviert und nach den beiden Remis gegen München und Nürnberg, streben die Blau-Weiß-Roten nun am Samstag (14 Uhr) im Heimspiel gegen den Aufsteiger HTC Stuttgarter Kickers den ersten Heimdreier an, bevor es am Sonntag (15 Uhr) zum Nürnberger HTC geht. Die Herren des TSV Mannheim Hockey bekommen es bereits am Samstagabend (19 Uhr) zuhause mit dem Nürnberger HTC zu tun und können sich an diesem Wochenende voll auf dieses Spiel konzentrieren.

„Aus meiner Sicht hat Nürnberg das beste Team der Liga und ist auch Favorit. Die Mischung der Truppe zwischen jung und alt ist sehr gut“, schätzt TSVMH-Coach Alexander Vörg die Franken hoch ein. „Wir sind aber heiß auf unser erstes Heimspiel und werden alles in die Waagschale werfen“, verspricht Vörg, der mit dem TSVMH bisher zweimal auswärts ran musste und dabei einen Sieg in Stuttgart und ein Unentschieden in Frankfurt holte.

MHC will sich belohnen

„Um zu punkten, müssen wir defensiv noch besser auftreten, als zuletzt und weniger zulassen. Die Eckenquote wird ebenfalls entscheiden“, empfand Vörg das Remis am Main letztlich als zwei verlorene Punkte.

Auch für die MHC-Herren wären beim Auftaktwochenende mehr Punkte als die zwei letztlich gesammelten durchaus möglich gewesen. „Mit der Art und Weise wie die Mannschaft aufgetreten ist, waren wir dennoch sehr zufrieden“, wünscht sich MHC-Trainer Matthias Becher, dass sich die Blau-Weiß-Roten am Samstag gegen Stuttgart für ihren Aufwand nun auch endlich mit einem Dreier belohnen können.

„Im dritten Heimspiel wollen wir endlich gewinnen, dann würden wir auch mit einer ganz guten Ausgangsposition am Sonntag nach Nürnberg fahren“, weiß Becher dass ein Sieg auch den Abstand auf Platz sechs vergrößern würde. Dort stehen aktuell die Kickers und der letzte Rang bedeutet zugleich den Gang in die Zweitklassigkeit.