Lokalsport Mannheim

Fußball-Landesliga 3:3 des VfL gegen Eppelheim

Kurpfalz holt einen Zähler

Archivartikel

Mannheim.Sechs Tore in der ersten Hälfte, keine Treffer in Durchgang zwei. Fußball-Landesligist VfL Kurpfalz Neckarau kam am Freitagabend zu Hause gegen den ASV/DJK Eppelheim beim 3:3 (3:3) zu einem Punktgewinn.

Die Neckarauer gingen zunächst in Front. Idris Yildirim gelang bereits in der 6. Spielminute das 1:0. Doch der ASV/DJK-Torjäger Patrick Greulich traf zum 1:1 (13.) und nur wenig später gelang Tristan Grün das 2:1 (19.) für die Eppelheimer. „Das waren zwei Stellungsfehler, die Tore waren Geschenke für den Gegner“, sagte der Neckarauer Teamchef Lacky Paschaloglou. Kurz vor der Pause wurde es dann wild: Yildirim glich zunächst für Neckarau zum 2:2 (42.) aus. Doch direkt nach Wiederanpfiff erzielte der Eppelheimer Greulich das 3:2 (43.). Neckarau hatte aber die schnelle Antwort wieder parat: In Person von Yildirim, der noch vor dem Pausenpfiff das 3:3 (45.) markierte. Im zweiten Durchgang war Neckarau die klar bessere Mannschaft, hatte auch gute Tormöglichkeiten, doch Eppelheim rettete den Punkt über die Zeit. „Schade, wir hätten uns in der zweiten Halbzeit belohnen müssen, aber gut: Eppelheim ist keine Laufkundschaft, wir sind mit dem Punkt zufrieden“, sagte Paschaloglou.

Zum Thema