Lokalsport Mannheim

Ringen

Lehr fährt zur WM nach Kasachstan

Viernheim.Für die Ringer-WM in Nur-Sultan (Kasachstan) vom 14. bis 22. September haben die Bundestrainer ihre Teams nominiert. Beim Saisonhöhepunkt sind auch Sportler aus nordbadischen Vereinen dabei. So bekommt der in der Regionalliga für den SRC Viernheim startende Schifferstädter Horst Lehr die Chance, sich in der Klasse bis 57 kg (Freistil) zu beweisen. Der Deutsche Meister ist nach seiner schweren Verletzung aus dem Vorjahr wieder in Topform und hofft, bei seinem WM-Debüt bei den Männern möglichst weit zu kommen. Gleiches gilt für Ahmed Dudarov (SVG Weingarten) in der Klasse bis 86 kg (Freistil).

Große Hoffnungen ruhen erneut auf Nordbadens Aushängeschild Luisa Niemesch (SVG Weingarten). Die mehrfache Deutsche Meisterin und Medaillengewinnerin bei Junioren-Weltmeisterschaften startet bei den Frauen bis 62 kg. Ihr Ziel sollte es sein, die direkte Qualifikation für Tokio 2022 zu schaffen, um nach 2016 zum zweiten Mal bei den Olympischen Spielen dabei zu sein. 

Zum Thema