Lokalsport Mannheim

Kanu Olympia-Hoffnung sieht in Brandenburg bessere Trainingsbedingungen / Kritik am baden-württembergischen Landesverband

Lemke begründet Potsdam-Wechsel

Archivartikel

Mannheim.Silber bei den European Games in Minsk gewann der Kanute Max Lemke noch für den WSV Mannheim-Sandhofen, bei der WM im August in Szeged wird der Vierer-Weltmeister für den KC Potsdam starten. Nun gab der Sportsoldat den sofortigen Wechsel bekannt und wird in Zukunft auch in Brandenburg leben (wir berichteten bereits kurz). Der 22-Jährige geht keineswegs im Groll vom Club am Altrhein, dem er

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2952 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema