Lokalsport Mannheim

Leichtathletik Sprinterin verlässt Mannheimer Trainingsgruppe und geht zu DLV-Bundesnachwuchstrainer David Corell

Lisa Mayer wagt einen Neuanfang

Archivartikel

Mannheim.Lisa Mayer galt lange Zeit als die vielleicht größte Hoffnung im deutschen Frauensprint. 2016 belegte sie bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit der 4x100-Meter-Staffel den vierten Platz, ein Jahr später verbesserte die gebürtige Gießenerin ihre 100-Meter-Bestzeit auf 11,14 Sekunden. Damals war Mayer gerade einmal 21 Jahre alt und stand unmittelbar vor dem großen Durchbruch. Die

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2487 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema