Lokalsport Mannheim

Judo

Louis Mai holt Silber bei der U-21-DM

Frankfurt/Oder.Drei Gegner schaltete Louis Mai bei den deutschen Meisterschaften der U 21 hoch konzentriert aus. Doch im Finale startete der 17-Jährige vom Judoteam Heidelberg-Mannheim einen Angriff zu halbherzig und musste sich dem Topfavoriten Luka Feldkötter (Halle) geschlagen geben. Bei den „Deutschen“ der Männer waren die beiden noch gemeinsam Siebter geworden. Doch in seinem ersten Jahr in der U 21 hat Mai nicht Gold verloren, sondern Silber gewonnen.

In den Kämpfen zuvor nahm der Mannheimer nicht nur Bundesliga-Revanche gegen Markus Seifert (Offenbach), sondern setzte sich auch gegen Kai Pfirrmann (Halle) und Kai Schmidt (Sindelfingen) durch, der ihm im November den Sieg im heimischen Welzturnier weggeschnappt hatte. Pfirrmann, wie Schmidt im letzten U-21-Jahr, hatte Mai im Januar im Ranglistenturnier auf Platz zwei verwiesen. sd