Lokalsport Mannheim

Eishockey

Mad Dogs gehen leer aus

Archivartikel

Grafing.Die Reise in die Eissporthalle nach Grafing hat sich für die Mad Dogs Mannheim in der Fraueneishockey-Bundesliga überhaupt nicht gelohnt. So gewann der Vizemeister ESC Planegg-Würmtal am Samstag gegen die Schwarz-Gelben mit 7:1 (4:0, 0:1, 3:0) und am Sonntag mit 5:2 (1:1, 1:0, 3:1).

Während der Treffer von Priscilla Ziefle zum 1:4 (27.) am Samstag nur Ergebniskosmetik darstellte, waren am Sonntag die Tore von Kelsey Soccio (11.) und Pia Clauberg (42.) von etwas größerer Relevanz, bedeuteten sie doch das 1:1 und 2:2. Auf das 2:2 von Clauberg antwortete der Rekordmeister jedoch rasch mit einem Doppelschlag, Sekunden vor dem Ende fiel auch noch das 5:2.

Die Herren der Mad Dogs unterlagen in der Regionalliga Süd West im Heimspiel dem EHC Zweibrücken mit 3:8 (0:0, 1:2, 2:6). 

Zum Thema