Lokalsport Mannheim

Mad Dogs schlagen sich gut

Archivartikel

Mannheim.In der Fraueneishockey-Bundesliga ist der ungeschlagene ECDC Memmingen das Maß der Dinge. Insofern kam es nicht überraschend, dass sich die Mad Dogs Mannheim den Gästen aus dem Allgäu am Samstag mit 2:7 (0:4, 0:2, 2:1) und am Sonntag mit 3:7 (0:1, 0:4, 3:2) geschlagen geben mussten. Dass die Mannheimerinnen gegen den Meister von 2016 fünf Tore erzielten, fiel aber unter die Rubrik bemerkenswert. In den acht Partien vor den drei Spielen gegen Mannheim hatte der ECDC nämlich insgesamt erst acht Gegentreffer kassiert. Unser Bild zeigt Selina Grösch von den Mad Dogs. (and)