Lokalsport Mannheim

Judo Platz drei für DM-Starter des JT Heidelberg/Mannheim

Mai jubelt über Bronze

Archivartikel

Stuttgart.Mit einer Bronze-Medaille für Sidney Mai vom Judoteam Heidelberg/Mannheim in der Gewichtsklasse bis 100 kg endeten die Deutschen Meisterschaften in Stuttgart versöhnlich für die Trainingsgruppe von Carmen Bruckmann und Stefan Saueressig. Zuvor hatten Lous Mai (-90 kg) und Julia Mollet (-52 kg) Rang drei knapp verpasst und mussten sich mit Platz fünf begnügen. Finn Seeger (-81 kg) und Margareta Diede (-57 kg) wurden in großen Feldern von jeweils über 30 Konkurrenten Neunte.

Sidney Mai verlor zwar im Viertelfinale gegen den späteren Meister Ole Buth (Potsdam), gewann aber alle drei Kämpfe in der Trostrunde und jubelte nach Rang fünf vom Vorjahr lautstark über die ersehnte Medaille. Silber sicherte sich Jan Niklas Goldhammer aus Hockenheim.

Mais jüngerer Bruder Louis (1. Mannheimer Judoclub) kam bei seinem zweiten DM-Start bei den Männern als Poolsieger zwar ungefährdet durch die Vorrunde, musste sich dann aber im Halbfinale dem späteren Meister Falk Petersilka (Godesberg) geschlagen geben. Gegen Guido Kramer (Steinheim) hatte er dann im Kampf um Bronze das Nachsehen. 

Zum Thema