Lokalsport Mannheim

Ringer-Oberliga Spitzenreiter siegt auch gegen Weingarten

Makellose Viernheimer

Region.Der SRC Viernheim, Spitzenreiter der Ringer-Oberliga, setzte seine makellose Bilanz auch gegen den SVG Weingarten mit einem 24:12-Heimerfolg fort, obwohl die Südhessen nicht ihre beste Besetzung aufbieten konnten. Rang zwei festigte der ASV Ladenburg, der mit dem KSV Kirrlach beim 19:7 ebenso wenig Mühe hatte. Kampfstark präsentierte sich die "Eiche" aus Sandhofen mit einem 19:15-Heimerfolg über den Tabellennachbarn KG Laudenbach/Sulzbach.

Der SRC Viernheim kam gegen Weingarten trotz einiger Ersatzringer zum Erfolg, weil Mirko und Pascal Hilkert, Sebastian und Matthias Schmidt sowie die Bulgaren Kristiyan Peev und Shyukri Shyukriev ihre Kämpfe überlegen für sich entschieden. Der ASV Ladenburg hatte gegen Kirrlach sieben erfolgreiche Kämpfe auf der Habenseite, wobei vor allem Paul Nimmerfroh und Frederik Linz in den Abschlussbegegnungen mit Vierern glänzten und Sascha Helmling, Malik Bicekuev sowie Thomas Karnauka die Schlüsselkämpfe für den ASV entschieden.

Spannender ging es bei der "Eiche" in Sandhofen zu, die sich in den ersten Kämpfen (12:11) schwer tat, ehe Michael Knittel und Scott Gottschling für klare Verhältnisse sorgten. Als Sascha Knittel beim 1:1 über Cedric Kriz durch die letzte Wertung siegte, war die Entscheidung für den RSC gefallen. (PW)