Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A I Viktoria Neckarhausen vermisst die nötige Breite im Kader

Mal wieder im Niemandsland der Tabelle

Archivartikel

NECKARHAUSEN.Schon seit 14 Jahren spielt der FC Viktoria Neckarhausen ununterbrochen in der Fußball-Kreisklasse A, Staffel ll. Alle Spielzeiten haben eines gemeinsam: Der A-Liga-Dino musste sich kaum mit Aufstiegsgedanken befassen, gleichwohl blieb der bange Blick nach unten meist auch erspart. Und auch in der nun gestarteten Saison sieht alles nach einem Dasein im Niemandsland der Tabelle aus.

Christian Michler, der das Team in der bedrohlichsten Situation im Herbst 2011 in schweren Abstiegsnöten als Trainer übernommen hatte, wäre dankbar für ein wenig mehr Abwechslung im Liga-Alltag. „Die Klasse ist brutal ausgeglichen und es kann fast jeder jeden schlagen“, beurteilt er. „Den Tabellenstand hätte ich mir zu dieser Phase gerne besser gewünscht, aber es fehlen uns leider einige Spieler verletzungs-, urlaubs- und studienbedingt.“ Und so heißt die Realität aktuell auch wieder nur Rang zwölf. Wegen der fehlenden Breite im Kader lässt sich personelle Misere nicht auffangen.

Möbius im Dienst der Mannschaft

Ein Lichtblick in der derzeitigen Situation ist Stephan Möbius, der mit vier Treffern bislang ein Drittel aller Neckarhäuser Tore erzielt hat. „Er ist ein wichtiger Spieler für uns, der leider aufgrund der personellen Situation nicht auf seiner Wunschposition spielen kann. Das löst er aber hervorragend und stellt sich in den Dienst der Mannschaft“, lobt Michler. Ob er das Zünglein an der Waage im nächsten Spiel wird, bleibt offen. Der Gegner heißt FC Hochstätt Türkspor und läuft keineswegs unter der Kategorie Laufkundschaft.

„Wir werden versuchen, mit unseren Tugenden dagegen zu halten und schauen, was geht“, setzt Michler auf die Faktoren Kampf und Kameradschaft, die die Viktoria auszeichnet und zu Hause bislang noch ungeschlagen sein lässt. Der Probelauf im Kreispokal ging am Mittwoch allerdings in die Hose: Die Viktoria kassierte ein 0:3 beim B-Ligisten TSG Lützelsachsen II. wy