Lokalsport Mannheim

Inline-Hockey Rang 13 bei Titelkämpfen in Barcelona

Mannheimer Quartett mit WM-Debüt

Archivartikel

Mannheim/Barcelona.Gleich vier Mannheimer haben bei den „World Roller Games“ in Barcelona die deutschen Farben vertreten. Florian Martin, Ilay Stürmer, Maxim Schwabauer und ihr Trainer Simon Ungemach (alle vom ISC Inline Hockey Clubs Mannheim) waren Teil der Junioren-Nationalmannschaft U 19. Bei den Titelkämpfen in der spanischen Metropole belegte die deutsche Auswahl den 13. Platz, Coach Ungemach war mit dem Abschneiden seines Teams im Feld der 20 Mannschaften zufrieden. Siege gab es gegen Australien (5:3) sowie Neuseeland (4:2). Die Niederlagen gegen Kanada und Tschechien waren erwartbar.

Die drei 16-jährigen Florian Martin (Berufsschule), Ilay Stürmer (KFG Mannheim) und Maxim Schwabauer (KFG Mannheim) hatten die Kaderauswahl bestanden. Sie absolvierten viele Sporttests, Trainingseinheiten und Turniere und fieberten ihrer Nationalmannschaftspremiere entgegen. Coach Simon Ungemach ist selbst in der Herren-Nationalmannschaft ab Samstag am Start.