Lokalsport Mannheim

Handball, 3. Liga Großsachsen empfängt die SG Leipzig II

Mannschaft der Stunde

Großsachsen.Nach dem hart erkämpften Remis in Coburg empfangen die Drittliga-Handballer des TVG Großsachsen am Samstag (20 Uhr) mit der SG Leipzig II den nächsten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt in der Sachsenhalle.

Leipzig ist seit Beginn der Rückrunde Mitte Dezember so etwas wie die Mannschaft der Stunde. In der Rückrundentabelle liegen die Sachsen hinter Meister ThSV Eisenach auf Platz zwei. Mit dem Sieg am vergangenen Samstag gegen die MSG Groß-Bierberau/Modau hat die SG die Abstiegsränge verlassen und liegt nun nur noch zwei Punkte hinter Großsachsen.

„Die Serie von Leipzig ist eindrucksvoll. Das ist eine vollkommen andere Mannschaft als in der Hinrunde. Mit dieser Serie im Rücken scheint ihnen teilweise alles zu gelingen. Das wird eine Riesenaufgabe für uns“, warnt TVG-Trainer Stefan Pohl. In die gleiche Kerbe schlägt Kapitän Jonas Gunst: „Dieses Spiel ist verdammt wichtig. Wir brauchen für den Klassenerhalt die Punkte und hoffen auf Unterstützung von den Rängen“. hm/red