Lokalsport Mannheim

Fußball

Miguel de Mingo will etwas aufbauen

Archivartikel

Mannheim.Fußball-A-Ligist SC Pfingstberg/Hochstätt hat die Weichen für die Zukunft gestellt und den Vertrag mit Trainer Miguel de Mingo um ein Jahr verlängert. „Ich bin erst im ersten Jahr dabei, diese Zeit ist für den Aufbau dieses jungen Teams noch gar nichts“, sagt der Coach des Tabellensechsten. „Außerdem macht es mir Riesenspaß.“

De Mingo war schon einmal Trainer der Mallauer, warf jedoch Ende 2016 hin. Zum Start der Saison 2018/19 stand er kurz beim SV 98/07 Seckenheim in der Verantwortung, in dieser Spielzeit begann er seine zweite Amtszeit beim SC Pfingstberg/Hochstätt mit einem weitgehend neuformierten Team.

„Wir wollen den gemeinsam Weg fortführen und weiterentwickeln“, sagt de Mingo, der 2020/21 auf einen Großteil seines derzeitigen Kaders zurückgreifen kann. „Der Kern der Mannschaft hat schon für die nächste Saison zugesagt.“ Nach dem „Ausflug“ in die B-Klasse von 2014 bis 2016 hat sich der SC Pfingstberg/ Hochstätt inzwischen in der Kreisklasse A 1 etabliert. 

Zum Thema