Lokalsport Mannheim

Turnen Gala in der SAP Arena am Sonntag

Mischung aus Akrobatik und Artistik

Mannheim.Turnen auf der Höhe der Zeit präsentiert „Reflexion“ – die Gala des Badischen und Schwäbischen Turnerbundes. Schon bei der Premiere der Tourneeveranstaltung in Villingen-Schwenningen zündete das Programm. Am 6. Januar können sich die Zuschauer in der Mannheimer SAP Arena von der Mischung aus Akrobatik, Artistik, Tanz, Ästhetik sowie rasanten und berührenden Momenten mitreißen lassen.

Den besonderen Reiz macht das Neben- und Miteinander von internationalen Stars sowie nationalen und regionalen Assen aus, Zirkus- und Turnkunst auf höchstem Niveau fließen nahtlos ineinander. Das kanadische Duo Hand2Stand reizt alle Möglichkeiten der Balance aus, das österreichische Quartett Jonglissiomo demonstriert Jonglage mit LED-Reifen, Leuchtkeulen und Bällen auf der Höhe der (Technik-)Zeit.

Kraftvolle Poesie

Ein Feuerwerk mit Blitz und Donner brennen die Japaner von Blue Tokyo am Boden, mit Ringen, Reifen und Seilen sowie Streetdance ab. Kraftvolle Poesie ist beim Berliner Duo Sienna am Pole und im Areal Hoop Trumpf. Der Name „Power“ ist bei den Sportakrobaten aus Baden-Württemberg und Hessen Programm, das deutsch-tschechische ShowProject interpretiert in „Barrolin“ den Umgang mit Barren und Reck auf seine Weise. Komische Akzente setzt der mit vielen Preisen ausgezeichnete „Erwin aus der Schweiz“.

Turnen, Tanz und Rhythmische Sportgymnastik verpacken die Heidelberger vom Artistic Showteam der KTG und junge Frauen vom SKC Tabea Halle aufs Feinste in ein Ganzes. Im Vorprogramm demonstrieren die Nachwuchsturnerinnen aus dem Mannheimer LZ sowie Jungs und Mädchen vom TV Waldhof die turnerische Bandbreite zwischen Hochleistung und Breitensport.